Bobath

 

Neurologische Behandlung körperlicher Ausfälle

Ein weiteres physiotherapeutisches Angebot ist die neurologische Behandlung nach Bobath. Dieses Konzept hilft den Patienten nach neurologischen Ausfällen (MS, Parkinson, Querschnitt, Hemiplegie) durch aktive, repetierende Bewegungen und sensorische Stimulation ihre physiologischen Bewegungsmuster wieder herzustellen.

Ziel ist die Selbständigkeit des Patienten und seine Wiedereingliederung in Alltag und Berufsleben.

 

Zwischenschritte sind

  • Schmerzlinderung

  • Abnahme Spastizität

  • Verbesserung der Muskelfunktion

  • Fördern der Koordinationsfähigkeiten

  • Differenziertes Bewegen und die Funktionalität des Patienten

Osteopathische Therapie

Harmonie der Körpereinheiten

Die osteopathische Therapie ist zugleich eine Philosophie, eine Wissenschaft und eine Kunst. Ihre Philosophieumfasst das Konzept der Einheit der Struktur und der Funktion des Körpers in Gesundheit wie auch in Krankheit.Ihre Wissenschaft beinhaltet die chemischen, physikalischen und biologischen Wissenschaften im Dienste derGesamtheit ebenso wie in der Prävention, Heilung und Besserung von Krankheiten. Ihre Kunst ist die Anwendung derPhilosophie und Wissenschaft in der Praxis (nach Wright).

Die osteopathische Therapie betrachtet alle Teste des Körpers als eine Einheit, die über verschiedene Vernetzungen miteinander kommunizieren.

Im Vordergrund der osteopathischen Therapie stehen immer die Mobilität und deren Beurteilung, nicht nur dieMobilität von Gelenken, sondern auch von Muskeln, Faszien, Viscera und anderen Strukturen. Bewegung kennzeichnet Leben, ist unentbehrlich und bis hin zur mikroskopischen Ebene von elementarer Bedeutung.

Grundprinzipien der osteopathischen Therapie:

- Leben ist Bewegen, Bewegen ist Leben

- Die Struktur regiert die Funktion und die Funktion formt die Struktur

- Der Körper funktioniert als Einheit

- Leben muss ernährt werden und dazu ist eine gute und freie Zirkulation unerlässlich

- Selbstheilungsmechanismen des Körpers

Kraniosacrale Therapie

Kraniosacrale Therapie ist die Erkenntnis, dass es neben Herz- und Atemrhythmus noch einen weiteren eigenständigen Körperrhythmus gibt, nämlich den craniosakralen Rhythmus.Die Beweglichkeit der Schädelknochen, des Sakrums und der duralen Membranen mit der Fluktuation des Liquorscerebrospinalis bildet ein funktionelles System und führt zum craniosakralen Rhythmus. 

 
 

Betriebsphysiotherapie

Betriebliche Gesundheitsförderung (Ergon PT ®)

Die Ergonomie ist die Wissenschaft, welche das Verhalten und die Reaktionen des Menschen bei seiner Arbeit erforscht. Betriebliche Gesundheitsförderung setzt einerseits die erforschten ergonomischen Resultate um und optimiert andererseits die Leistungsfähigkeit des arbeitenden Menschens:

  • Prävention von Krankheiten und Unfällen am Arbeitsplatz

  • Vorbeugen und bewältigen von Stress am Arbeitsplatz

  • Stärken von Gesundheitsressourcen des Menschen

  • Die psychosoziale Belastungen auf Arbeitnehmer am Arbeitsplatz ausgleichen

Belastung und Belastbarkeit sollten im Gleichgewicht sein. Ist die Belastung zu hoch, ist unsere Gesundheit gefährdet. Die betriebliche Gesundheitsförderung misst im arbeitswissenschaftlich technischen Verfahren Belastungsgrössen. Belastungsfaktoren werden in arbeitspsychologisch abgestützten, qualitativen und quantiativen Verfahren eruiert.

Gesunde, gut qualifizierte und motiverte Arbeitnehmer sind neben den ergonomisch angepassten Arbeit, der Arbeitsplatzgestaltung, der Schlüssel zum Erfolg, zu guter Arbeit, welche schlussendlich den Betriebserfolg mitbestimmt.